Gemeinsam mit Jugendlichen besichtigten Bündnis 90/Die Grünen aus Inden den Tagebau.

Unter fachlicher Begleitung durch den Tagebaudirektor Dr. Stephan Strunk konnte sich die Gruppe über den aktuellen Stand des Tagebaus informieren. In einer sachlichen Atmosphäre gab Dr. Strunk bereitwillig Auskünfte zu den aufkommenden Fragen, wie z.B. welche Maßnahmen gegen die Rutschungsgefahr der Böschungen getroffen werden oder wie die Lärmemissionen, die Staub- und Feinstaubbelastungen reduziert werden.

Positiv äußerten sich die Indener Grünen zur gelungenen Rekultivierung der neu verlegten Inde. Hier ist ein Paradies für Flora, Fauna und den erholungssuchenden Menschen entstanden. Leider siedelt sich aber auch bereits die giftige Herkulesstaude an. Durch höhere Gewächse, die der Staude das Licht nehmen, soll laut Auskunft von Dr. Strunk die Verbreitung der Pflanze unterbunden werden.

Bündnis 90/Die Grünen konnten auf dieser Tour viele Eindrücke gewinnen und waren einhellig der Meinung, solche Exkursionen in regelmäßigen Abständen zu wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.