In dem nicht öffentlichen Teil der Ratssitzung vom 21.02. wurde die Übernahme der Kosten des Rechtsstreites von Altbürgermeister Schuster besprochen. Seltsam das dieses Thema kurze Zeit später in den Aachener Nachrichten zu lesen war. In dem Artikel wurde auch darauf hingewiesen, dass möglicher weise die Gerichts-und Anwaltskosten höher sein könnten als der angebliche Schaden den der Altbürgermeister verursacht haben soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.